Liköre

Home

 

kulinarisches

 

Fischrezepte

 

Apfelsaft

Wir haben im letzten Jahr ein paar Rezepte getestet, hier die beiden besten.

Schlehenlikör

der Klassiker, lecker und gesund. Die Schlehen sollten nach dem ersten Frost geerntet werden, da aber  dieser in der heutigen Zeit schon mal etwas zu lange auf sich warten lässt, kann man auch schon früher ernten und die Beeren für ein paar Stunden einfrieren.

Zutaten:

  • 1 kg Schlehen

  • 500g brauner Kandis

  • 1 Vanilleschote

  • 2 Flaschen weißen Rum

Nun die Beeren leicht andrücken, das Ganze in ein ausreichend großes Gefäß geben und mindestens 4 Wochen stehen lassen. Danach durchsieben.

Zum Wohl!

 

Holunderlikör

Holunder ist nicht nur als Saft oder Blüten-Nektar lecker, man kann auch einen guten Likör aufsetzen.  Einfach zu sammeln und noch einfacher zuzubereiten!

Zutaten:

  • ca. 500g Holunderbeeren

  • min 300 g Zucker je nach Geschmack

  • 1 Flasche weißen Rum

Beeren einfach an kurz abgeschnittenen Stielen mit den anderen Zutaten in ein großes Gefäß geben, mindestens 2 Monate stehen lassen und dann durchfiltern.

 

Ein Wort zu dem verwendbaren Schnäpsen

Von der Verwendung von dem als Ansetzschnaps hoch gelobten "Prima Sprit" möchten wir abraten. Weder unsere Gäste noch wir fanden die damit angesetzten Liköre lecker, der Alkohol ist zu stark. Gin und Korn hatten wir im Jahr zuvor mal getestet, können wir auch nicht wirklich empfehlen.

Für Anregungen und Tipps sind wir auch hier immer offen!